Unser Beratungskonzept

Unser Bera­tungs­kon­zept

Zum Bera­tungs­kon­zept gehören

 

1. die Bera­tungs­tä­tig­keit der Koordinator(inn)en

2. die Bera­tungs­tä­tig­keit der Beratungslehrer(innen

3. die Berufs- und Studieninformation

Teil 1: 

In das Infor­ma­ti­ons- und Bera­tungs­kon­zept sind Lehrer/innen, Eltern und Schüler/innen einbezogen.

Jahr­gän­ge 5 und 6 

Zustän­dig: Mittelstufenkoordination

    Gestal­tung der Ein­gangs­stu­fe, Hin­wei­se zur Mit­tel- und Ober­stu­fe auf Eltern­in­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen in den Grund­schu­len und am OHG: Die Schul­form Gymnasium
    Schü­ler- und Eltern­in­for­ma­ti­ons­nach­mit­tag zum Auf­nah­me­ver­fah­ren, Anmel­de­ter­mi­ne, 1.Schultag, 2.Fremdsprache, Schwerpunktklassen
    Schnup­per­un­ter­rich­te in der 2. Fremd­spra­che für Schüler/innen
    Schü­ler­auf­nah­me­ge­sprä­che für den 5. Jg. und Bera­tung der Erziehungsberechtigten
    indi­vi­du­el­le Schul­lauf­bahn­be­ra­tung über Bil­dungs­an­ge­bo­te, bei der Pla­nung des zukünf­ti­gen Bil­dungs­we­ges und der Berufswahlorientierung
    Gestal­tung der Gesamt­el­tern­ver­samm­lun­gen in der Ein­gangs­stu­fe: Dar­stel­lung der Zie­le des Gym­na­si­ums und der päd­ago­gi­schen Kon­zep­te des OHG: Prä­ven­ti­on ( z.B. Anti-Mob­bing-Trai­ning im 6. Jg.); Metho­den (vgl. inte­gra­ti­ves Metho­den­kon­zept Sek.I); Mobi­li­tät ( z.B. ADAC-Ver­kehrs­trai­ning im 5. Jg.)
    Bera­tung von Schü­lern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten hin­sicht­lich der indi­vi­du­el­len För­de­rung und deren Doku­men­ta­ti­on sowie För­der­maß­nah­men für die Jg.5 – 9
    Eltern­ar­beit (u.a. Vor­sitz im ILE — Ausschuss)
    Unter­stüt­zung der Schü­ler- und Eltern­ver­tre­ter der Eingangsstufe
    Bera­tungs­ge­sprä­che mit Schü­lern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten im Rah­men von:
    - Erzie­hung und Unterricht
    - Ord­nungs- und Erziehungsmaßnahmen
    - Lern- und Persönlichkeitsentwicklung
    - Lern­schwie­rig­kei­ten (vergl. auch indi­vi­du­el­le Förderung)
    - Ver­hal­tens­auf­fäl­lig­kei­ten / Kon­flikt­si­tua­tio­nen (phy­si­sche und  psy­chi­sche Gewaltbereitschaft)
    Klas­sen­leh­rer­dienst­be­spre­chun­gen und Bera­tung der Klassenlehrer/innen
    Klas­sen­leh­rer­be­ra­tung bzgl. der Zeug­nis- und Ver­set­zungs­kon­fe­ren­zen sowie Warnungen
    Koor­di­nie­rung und Bera­tung der Fach­grup­pen Deutsch, Eng­lisch sowie Wer­te und Nor­men ( Fach­cur­ri­cu­la, Fach­di­dak­tik und -metho­dik, Infor­ma­ti­on über schul­fach­li­che Vor­schrif­ten, Ent­wick­lung von Methodenkonzepten)
    Her­stel­lung von Kon­tak­ten zu außer­schu­li­schen Bera­tungs­ein­rich­tun­gen (vergl. Prä­ven­ti­ons­kon­zept, Jugend­för­de­rung, Jugend­amt etc. )

Jahr­gän­ge 7 bis 10 

Zustän­dig: Mittelstufenkoordination

Jahr­gang 7

Gesamt­el­tern­ver­samm­lung:

Infor­ma­tio­nen zu den Auf­ga­ben und Orga­ni­sa­ti­on der Mittelstufe

Klas­sen­leh­rer­dienst­be­spre­chun­gen

Schul­lauf­bahn­be­ra­tung

- Bera­tung und Unter­stüt­zung von Schü­le­rin­nen und Schü­lern, die einen Aus­lands­auf­ent­halt planen

Jahr­gang 8

Klas­sen­leh­rer­dienst­be­spre­chun­gen

Jahr­gang 9

Gesamt­el­tern­ver­samm­lung:

Infor­ma­ti­on über den 10. Jahr­gang: Ein­füh­rungs­pha­se, Abschlüs­se der Sekun­dar­stu­fe I

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Eltern und Schü­ler des OHG über die

Ein­füh­rungs­pha­se der gym­na­sia­len Oberstufe

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Eltern und Schü­ler der Real­schu­len über die

Ein­füh­rungs­pha­se der gymnasialen

Ober­stu­fe

Klas­sen­leh­rer­dienst­be­spre­chun­gen

 

 

Jahr­gang 10

Klas­sen­leh­rer­dienst­be­spre­chun­gen

 

 

Bera­tung im Rah­men der Oberstufe 

Zustän­dig: Oberstufenkoordination

 

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen für die Schü­ler des 10. Jahr­gangs und ihre Eltern über die Qualifikationsphase.

Infor­ma­ti­on und Bera­tung der Schü­ler im Aus­land über die Wah­len zur Qualifikationsphase.

Auf­nah­me­ge­sprä­che mit Schü­lern, die die Ein­füh­rungs­pha­se erfolg­reich an einer ande­ren Schu­le absol­viert haben und nun an unse­re Schu­le wech­seln möchten.

Bera­tung und Unter­stüt­zung bei der Wie­der­ein­glie­de­rung von Schü­lern in den 11. Jahr­gang, die ein Jahr auf einer Schu­le im Aus­land ver­bracht haben.

Durch­füh­rung des Gesamt­el­tern­abends der Eltern des 11. Jahrgangs.

Infor­ma­ti­on der Schü­ler des 11. Jahr­gangs über die Ein­brin­gungs­ver­pflich­tun­gen und den schu­li­schen Teil der Fachhochschulreife.

Infor­ma­ti­on der Schü­ler des 12. Jahr­gangs über die Zulas­sung zur Abitur­prü­fung und die Ver­hal­tens­re­geln wäh­rend der Abiturprüfung.

Bera­tung von Schü­lern und Eltern nach der nicht erfolg­ten Zulas­sung zur Abiturprüfung.

Bera­tung von Schü­lern und Eltern nach der Mit­tei­lung der Ergeb­nis­se der schrift­li­chen Abiturprüfung.

Ein­zel­be­ra­tung von Schü­lern, Eltern und Leh­rern in Problemsituationen.

Bera­tung von Schü­lern, die ein Aus­lands­schul­jahr in der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se an unse­rer Schu­le verbringen.

Bera­tung der Tutoren.

Teil 2:

Die Schul­lei­tung unter­stützt die Arbeit der Beratungslehrer(innen)

  • indem sie dafür sorgt, dass im Ver­hält­nis zur Schü­ler­zahl genü­gend Bera­tungs­ka­pa­zi­tät zur Ver­fü­gung steht. Falls Beratungslehrer/innen ihre Tätig­keit been­den, soll dar­an gear­bei­tet wer­den, dass eine neue Per­son eine Aus­bil­dung beginnt.
  • indem sie die Arbeit durch Bereit­stel­lung einer Sach­aus­stat­tung unterstützt.
  • indem sie Gele­gen­hei­ten bereit­stellt, wo die Beratungslehrer(innen) Eltern und Schüler(innen) über ihre Arbeit und die Kon­takt­mög­lich­kei­ten infor­mie­ren können.
  • (Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen, Eltern­aben­de aus Teil 1)