Schulverein

Gre­mi­en

Schul­vor­stand —  Schul­el­tern­rat — Schü­ler­rat — Schulverein

Der Schul­vor­stand des OHG

Eltern:

And­re Jahns, Chris­ti­na Wei­sel-Kreke­ler, Ant­je Wer­ner, Dr. Vivi­en Wiederhöft

 

Schü­ler:

S. Al-Was­si­ti, P. Knotz, P. Lind­horst, H. Roth

 

Leh­rer:

Frau Pilar­ski (Lei­tung), Herr Beesk, Frau Dud­da, Herr Den­ecke, Herr Mischnick, Frau Reu­ter, Herr Stol­le, Herr Trampenau

Schul­el­tern­rat

Der Schul­el­tern­rat ver­tritt die Belan­ge der Eltern an der Schu­le. Er besteht aus den Klassen-Elternvertreter*innen und ihren Stellvertreter*innen. Alle Belan­ge der Klas­se wer­den zunächst in die­sem Kreis gere­gelt, für alles dar­über hin­aus­ge­hen­de ist der Schul­el­tern­rat zuständig. 

Der Schul­el­tern­rat wird durch den Vor­stand ver­tre­ten, der in der Wahl­pe­ri­ode 2019/2021 aus fol­gen­den Mit­glie­dern besteht:

Wahl­pe­ri­ode 2021–2023

Vor­sit­zen­der: And­re Jahns

Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de: Dr. Vivi­en Wiederhöft

Bei­sit­zer: Rémi Delou­vri­er, Chris­ti­na Wei­sel-Kreke­ler, Ant­je Werner

Kon­takt: ser.andre.jahns@ohggf.de, Tel. 05371 6354699

Wenn es Bedarf bzw. Fra­ge­stel­lun­gen über die Klas­sen­be­lan­ge hin­aus gibt oder Ihr Anre­gun­gen und Vor­schlä­ge zur Eltern­ar­beit habet, dann sprecht uns bit­te ger­ne an.

Schü­ler­rat

Tim P. Weber, Jg. 11
Schülersprecher
tim.….weber@ohggf.de
Celine dos Santos Specovius, Jg. 11
Bennet L. Bartels, Jg. 11
Finley Weiss, Jg. 13
stellv. Schülersprecher
finley.weiss@ohggf.de
Johann Lindhorst, Jg. 13
Diego Benitez, Jg. 13
Carla Knotz, Jg. 10
Cecile Clemens, Jg. 12
Moritz Kürmer, Jg. 6
Shehed Al-Wasitti, Jg. 13

Der Schü­ler­rat

Der Schü­ler­rat (kurz: SR) setzt sich aus den gewähl­ten Klas­sen­spre­che­rin­nen und Klas­sen­spre­chern und ihren Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Jahr­gän­ge 5–11 und den gewähl­ten Jahr­gangs­spre­che­rin­nen und Jahr­gangs­spre­chern und ihren Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern aus den Jahr­gän­gen 12 und 13 zusam­men. Zusätz­lich kön­nen wei­te­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler, solan­ge sie den Schü­ler­rat von der Ernst­haf­tig­keit ihrer Mit­ar­beits­be­stre­bun­gen über­zeu­gen kön­nen, durch Wahl mit ein­fa­cher Mehr­heit zu ordent­li­chen Mit­glie­dern des Schü­ler­rats wer­den. Der Schü­ler­rat trifft sich über das Schul­jahr ver­teilt mehr­mals für meh­re­re Schul­stun­den. Die Sit­zun­gen wer­den vom SR-Vor­stand geplant und gelei­tet.
Beim Schü­ler­rat han­delt es sich um die demo­kra­tisch legi­ti­mier­te Ver­tre­tung der Schü­le­rin­nen und
Schü­ler des Otto-Hahn-Gymnasiums.

Der SR wählt aus sei­ner Mit­te den SR-Vor­stand, der den SR lei­tet und nach außen vertritt.

Dabei kom­men
2 Spre­che­rin­nen und Spre­cher aus Jg. 5 und 6,

5 Spre­che­rin­nen und Spre­cher aus Jg. 7–11 und

5 Spre­che­rin­nen und Spre­cher aus Jg. 12 und 13.

Ein Mit­glied des SR-Vor­stand aus der Ober­stu­fe wird vom SR-Vor­stand zum/zur Vor­sit­zen­den des Gre­mi­ums und damit zum Schülersprecher/zur Schü­ler­spre­che­rin gewählt und ver­tritt den SR-Vor­stand und den SR und damit auch die gesam­te Schü­ler­schaft nach außen. Der SR-Vor­stand bespricht sich regel­mä­ßig. Zudem hat der SR-Vor­stand in regel­mä­ßi­gen Kon­takt mit der Schul­lei­tung zu stehen.

Die aktu­el­len Mit­glie­der des SR-Vor­stan­des sind hier zu sehen.
Der SR ist stell­ver­tre­tend für die Schü­ler­schaft über
sv-vorstand@ohggf.de oder über den Schü­ler­spre­cher zu erreichen.

Schul­ver­ein

Verein der Eltern, Freunde, Förderer und Ehemaligen des OHG 
in Gifhorn e.V.

Der Schul­ver­ein des Otto-Hahn-Gym­na­si­ums – oder genau­er: Ver­ein der Eltern, Freun­de, För­de­rer und Ehe­ma­li­gen des OHG in Gif­horn e.V. — hat der­zeit knapp 770 Mitglieder.


Er ver­folgt aus­schließ­lich gemein­nüt­zi­ge Zwe­cke (im Sin­ne des Abschnitts „Steu­er­be­güns­tig­te Zwe­cke“ der Abga­ben­ord­nung), die staat­li­che und kom­mu­na­le Für­sor­ge für alle Auf­ga­ben des Otto-Hahn-Gym­na­si­ums in Gif­horn zu ergän­zen. Ins­be­son­de­re ist Zweck des Ver­eins, die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Eltern­haus, Ehe­ma­li­gen und Schu­le einer­seits und Wirt­schaft, Berufs­welt und Wis­sen­schaft ande­rer­seits zu för­dern, die Ver­bun­den­heit der ehe­ma­li­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit der Schu­le zu pfle­gen und die leben­di­ge Schul­ge­mein­schaft wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, die Schu­le bei der Aus­stat­tung mit Bil­dungs­ein­rich­tun­gen zu unter­stüt­zen, ihre Ver­an­stal­tun­gen zu för­dern und Schü­lern sozia­le Hil­fe zu gewähren.


Der Schul­ver­ein finan­zier­te in der Ver­gan­gen­heit vie­les — beson­ders im AG-Bereich — was das Schul­le­ben ein biss­chen schö­ner macht. Z. B. im Jahr 2011 finan­zier­te der Schul­ver­ein unter anderem:

  • Ergän­zung der Aus­stat­tung Fran­zö­sisch, 5 Bücher­sets „Prix des Lycéens allemands”
  • Knig­ge Semi­nar, Zuschuss
  • Bücher für die Schü­ler­bü­che­rei am Lehmweg
  • MUN (Model United Nati­ons) AG, Zuschuss
  • Zuschüs­se zu Klas­sen- und Pro­jekt­fahr­ten für Schü­ler aus Fami­li­en mit knap­pem Budget
  • Prei­se für Wettbewerbe


Ins­ge­samt flos­sen etwa 7.000,00 Euro in gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te. Dar­auf kön­nen Sie stolz sein!

Um die­se erfolg­rei­che Arbeit fort­set­zen zu kön­nen, wer­ben wir um Ihre Mithilfe.


Falls Sie noch nicht Mit­glied im Schul­ver­ein sein soll­ten wäre es nett, wenn Sie sich noch ein­mal sorg­fäl­tig über­leg­ten, ob Sie den recht klei­nen Jah­res­bei­trag von 12,50 Euro nicht doch erüb­ri­gen kön­nen, um damit den Schü­le­rin­nen und Schü­lern noch bes­se­re Unter­richts­vor­aus­set­zun­gen zu schaf­fen. Der Bei­trag gilt steu­er­lich als Spen­de (Kon­to­aus­zug gilt als Spen­den­quit­tung) und kann bei der Ein­kom­men­steu­er­erklä­rung­ab­ge­setzt werden.
Um für Sie und den Schatz­meis­ter den Arbeits­auf­wand mög­lichst gering zu hal­ten emp­fiehlt es sich, den Jah­res­bei­trag per Last­schrift­ein­zug zu bezah­len. Zu Ihrer Sicher­heit kön­nen Sie die La
stschrift­bu­chung inner­halb von sechs Wochen ohne Anga­be von Grün­den wider­ru­fen, ohne dass Ihnen dadurch Kos­ten ent­ste­hen. Der Ein­zug erfolgt nor­ma­ler­wei­se im 1.Quartal des Jah­res, damit der Schatz­meis­ter recht­zei­tig zur Mit­glie­der­ver­samm­lung im April einen fun­dier­ten Kas­sen­be­richt erstel­len kann.

Bei Fra­gen kön­nen Sie sich auch direkt an den Vor­stand wen­den, die Kon­takt­da­ten fin­den Sie wei­ter unten auf der Homepage.

Kon­takt:

Ver­ein der Eltern, Ehe­ma­li­gen und Freun­de des Otto-Hahn-Gym­na­si­ums e.V.

Schul­ver­ein Otto-Hahn-Gym­na­si­um Gif­horn – Dan­nen­büt­te­ler Weg 2 – 38518 Gifhorn

Vor­sit­zen­de: Caro­la Wild­ner- Alter Post­weg 37 – 38518 Gif­horn — Tele­fon: (05371) 7501918

Spar­kas­se Gif­horn-Wolfs­burg , IBAN: DE02269513110011019833

Inter­net: www.ohg-gf.de Email: ohg-gf-schulverein@gmx.de

Der Schul­ver­ein gewährt in beson­de­ren Fäl­len Zuschüs­se zu (Jahr­gangs~, Klas­sen~, Projekt~)-Fahrten und Schul­ver­an­stal­tun­gen, damit kei­nem Schü­ler aus finan­zi­el­len Grün­den die Teil­nah­me ver­wehrt ist.

Emp­fän­ger von Leis­tun­gen nach Hartz IV haben bei mehr(!)tägigen Klas­sen­fahr­ten Anspruch auf Erstat­tung durch die ARGE. In die­sem Bereich wird vom Schul­ver­ein nicht bezu­schusst. Ein For­mu­lar für die Bean­tra­gung fin­den Sie unten als Link. Wenn das Ein­kom­men nur knapp über der Gren­ze liegt, kann durch die Kos­ten der Klas­sen­fahrt ein Anspruch neu entstehen. 

Im August 2009 erfolgt erst­mal die Aus­zah­lung des jähr­li­chen Schul­star­ter­pa­ke­tes. Das Schul­star­ter­pa­ket wird ohne geson­der­ten Antrag für Kin­der gezahlt, die Anspruch auf Arbeits­lo­sen­geld (“Hartz IV”) oder Kin­der­zu­schlag haben. Nähe­re Infor­ma­tio­nen dazu und zu wei­te­ren Sozi­al­leis­tun­gen fin­den sie auf der Seite